Sonntag, 19. Januar 2014

Leonardo DiCaprio hat noch keinen Oscar. Wird er diesmal einen erhalten?

Der Schauspieler Leonardo DiCaprio spielt in seinem neuen Film „The Wolf Of Wall Street“ einen skrupellosen New Yorker Börsenmakler. Er spielt einen überdrehten und größenwahnsinnigen namens Jordan Belfort, der als Finanzgenie ist und in kürzester Zeit zum Superstar und Multimillionär aufsteigt. Jordan Belfort alias Leonardo DiCaprio geht es um Sex, Prostitution, Drogen und miese Börsenspekulationen. Der 39-jährige Schauspieler ist bisher leer ausgegangen, wenn es darum ging einen Oscar zu erhalten. Er spielte in Filmen wie "Titanic" mit und erlangte seinen Durchbruch als Schauspieler. In „Django Unchained“ spielte er den brutalen Sklavenhändler, in „The Great Gatsby“ einen egozentrischen Tausendsassa. Bisher konnte er den begehrten Filmpreis nicht erlangen, obwohl er dreimal für den Oscar nominiert war.

In "Django Unchained" spielte er einen brutalen Sklavenhändler, in "The Great Gatsby" einen egozentrischen Tausendsassa. Mit "The Wolf Of Wall Street" liefert der 39-Jährige nun eine seiner besten Leistungen ab, für die er wieder einmal einen Oscar verdient hätte. Dreimal war er bereits nominiert - gewonnen hat er den begehrten Filmpreis bislang noch nicht. Es wäre die Krönung seiner Karriere. Für „The Wolf Of Wall Street“ hat DiCaprio einen Golden Globe gewonnen, der als Vorbote für einen Oscar steht. Denn dieser wäre längst fällig. Am 2. März 2014 werden in Los Angeles wieder die Oscars vergeben. Vielleicht erhält er endlich seinen ersten und längst verdienten Oscar. 

Keine Kommentare: